Die Familie Bunzel wünscht allen Freunden, Gästen, Besuchern und Kunden ein wildes Jahr 2019!

Let’s swing in ein melodiöses und taktvolles 2018!
Ihr BOTANIKUM

Passagiere können aus der Luft 70.000 Quadratmeter große 5-Star Urkunde sehen

Sie ist so groß, dass man sie nur aus der Luft erkennen kann: Die vermutlich größte Urkunde der Welt, deren Original vor einer Woche an Lufthansa übergeben wurde. Die Auszeichnung des Skytrax-Instituts weist jetzt auch in überdimensionaler Form darauf hin, dass Lufthansa als bisher einzige Airline in Europa den 5. Stern erhalten hat – das höchste Qualitätssiegel in der internationalen Luftfahrt. Dafür hat der Künstler Heinrich Bunzel für Lufthansa ein 70.000 Quadratmeter großes Feld aus biologisch abbaubarem Textilfließ gestaltet. Die Urkunde liegt in der östlichen Einflugschneise des Münchner Flughafens zwischen der nördlichen und der südlichen Landebahn und kann noch vier Wochen aus der Luft entdeckt werden.

 

Die diesjährige gelungene Ausstellung art25. im Juni
Offene Ateliers – Gastkünstler – 3 Tage – viele Besucher – wunderbare Stimmung

art25.  30. Juni bis 2. Juli 2017 im Botanikum

Münchens ungewöhnlichste Künstlerkolonie öffnet ihre Ateliers!

Im Botanikum werden die Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Objektkunst, Schmuck- und Textildesign, Fotographie und Landart spektakulär inszeniert. Renommierte Performance-Künstler sind in Aktion. Natur, Kunst und Mensch bilden im Botanikum seit über 30 Jahren eine schöpferische Symbiose, deren besondere Magie jeden Besucher in ihren Bann zieht. Die lichtdurchfluteten Glashäuser und das mediterrane Flair werden Sie begeistern.

Das Botanikum, Bettina und Heinrich Bunzel und die Künstlerinnen und Künstler laden Sie und Ihre Freunde aufs Herzlichste dazu ein.

Mehr Informationen unter www.art25.org.

Mit den besten Wünschen für ein schöpferisches,
brillantes und geniales neues Jahr!

Ihr BOTANIKUM

Auf münchen.tv: Heinrich Bunzel – Künstler und Besitzer des Botanikums München

Zwei Bayern, ein Ziel: Das weltgrößte Basketballfeld liegt am Münchner Flughafen

Ein gigantischer Blickfang und beim Anflug auf den Münchner Flughafen nicht zu übersehen – das größte Basketballfeld der Welt! Auf einer Gesamtfläche von 36.000 Quadratmetern zeigt der FC Bayern Basketball zusammen mit seinem Hauptsponsor BayWa AG zum Start in die neue Bundesliga-Spielzeit, dass er in der kommenden Saison im wahrsten Sinne Großes vorhat: In rund 500 Arbeitsstunden erstellten fünf Kunstgärtner auf einem Weizenfeld in drei Wochen einen überdimensionalen Basketball-Court mit dem Motto: „Zwei Bayern, ein Ziel: Das Feld anführen!“

Mit dieser „FeldArt“-Aktion am Münchner Flughafen symbolisieren die BayWa und der FC Bayern Basketball, dass sie auch in der kommenden Saison ihren Weg in der Erfolgsspur fortsetzen wollen. Um das Projekt umzusetzen, wurden zuerst Computeranimationen erstellt und anschließend die 36.000 Quadratmeter mit einem Theodolit ausgemessen. Als Materialien verwendeten die Landschaftskünstler Gras, Kalk und Textilien. Auch der Eigentümer des Feldes half beim zentimetergenauen Zuschnitt der Linien und der Muster mit – selbstverständlich mit Landtechnik-Maschinen aus dem Hause BayWa.

2011, dem Aufstiegsjahr des FC Bayern in die Basketball-Bundesliga BBL, begann die Partnerschaft der BayWa mit dem FC Bayern. Seit dem Gewinn der Meisterschaft 2014 präsentiert sich das Unternehmen nun auch als Hauptsponsor der Münchner Korbjäger. „Eine ideale und stimmige Partnerschaft, da sich sowohl der FC Bayern Basketball als auch die BayWa als global operierende und international erfolgreiche Marken zu einer starken regionalen Verwurzelung in der bayerischen Heimat bekennen“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz dazu. Das sportliche Ziel des FCBB ist es, nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft 2015, im nächsten Sommer wieder Meister zu werden. Das Weizenfeld wird zwar bisher dahin nicht stehen bleiben, aber immerhin bis Mitte November sollte es für zahlreiche Flugpassagiere beim Blick aus dem Fenster ein echter Hingucker sein. [BayWa Pressetext]

 

30-Jahr-Feier und Ausstellung art25.feuer+flamme
Offene Ateliers – Gastkünstler – 3 Tage – viele Besucher – wunderbare Stimmung